Informationen

Hatha-Yoga

Hatha-Yoga ist der Yoga der Anstrengung und somit ein vorwiegend körperlich betonter ganzheitlicher Übungsweg.
Es ist ein auf dem Rāja-Yoga (königliche Yoga oder Yoga der Beherrschung) vorbereitendes System von Āsanas (Körperhaltungen), Prānāyāma (Atemübungen) und Meditation, welcher ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist anstrebt.

Hatha bedeutet Kraft und ist Ausdruck der Anstrengung die notwendig ist, um die beiden entgegengesetzten Kräfte ha (Sonne, männliches Prinzip) und tha (Mond, weibliches Prinzip) zu harmonisieren.

Die mentalen, emotionalen und körperlichen Vorgänge sollen zur Ruhe kommen und uns auf diese Weise Zugang zu unserer natürlichen, inneren Kraftquelle ermöglichen.

In unserer Zeit, welche geprägt ist von einem Übergewicht der ha- Energie (dem Sonnenprinz wie: Hyperaktivität, Schnelligkeit, Leistungsdruck, Fülle, Informationsflut, Krach, Gewalt, Neid, Gier, Unruhe, Rücksichtslosigkeit…) ist es heilsam durch Hatha-Yoga die tha-Energien zu stärken und somit beide Kräfte ins Gleichgewicht zu bringen. Dies führt zu seelischer und körperlicher Gesundheit.

 

Warum habe ich mein Yogastudio „anahata yoga haus“ genannt?

Anahata ist ein Sanskritwort und ein Begriff im Hatha Yoga.
Es wird übersetzt mit „nicht angeschlagener Klang“ oder „unangeschlagener Klang“.
Es bezeichnet den inneren Klang, der nicht äußerlich erzeugt wird, also nicht erst angeschlagen werden muss.

Es gibt beispielsweise den Begriff Anahata Nada oder Anahata Chakra.

Das Anahata  Chakra, welches Herzchakra genannt wird, ist das innerste Chakra der sieben Hauptchakren. Das Herzchakra  ist im Brustraum etwa auf der Höhe der mittleren Brustwirbelsäule lokalisiert. Drei Chakren stehen darunter und drei Chakren darüber.

Es ist das Chakra, aus welchem die reine Liebe aus einer unendlichen inneren Quelle entspringt, die nichts Äußeres bedarf.
Es ist die bedingungslose Liebe, die keine Unterschiede macht, die Glückseligkeit, Mitgefühl, Freude und Güte verkörpert. Sie ist der innere Klang der Seele.

Da in unserer Zeit die Herzensqualitäten zu kurz kommen und wir zu „kopflastig“ sind, habe ich diesen Namen gewählt.
Anahata soll uns wieder mit unserer Herzensintelligenz verbinden. Herz und Verstand sollen zusammengehen.

Das Yogahaus soll ein Ort  sein, wo wir uns mit offenem Herzen begegnen, uns schätzen, helfen und uns friedvoll verbunden fühlen.

Om śānthi, śānthi, śānthi!

 

Krankenkassenzertifizierung

  • Unsere Präventionskurse entsprechen im Stundenaufbau und Kursinhalt der Maßgabe des Leitfadens Prävention der gesetzlichen Krankenkassen zur Entspannung und Stressbewältigung.
  • Die Gebühr für unsere Präventionskurse werden von den jeweiligen Krankenkassen teilerstattet.
  • Alle AOK-Teilnehmer/innen erhalten von ihrer Krankenkasse einen Präventionsgutschein.

 

Aktuelles  

  • Liebe Yogis, die neuen Kurs-Termine für das 2. Hj. 2020 sind da.
  • Auf Grund der aktuellen Entwicklung von Covid 19 und den Hygieneanforderungen ist die  TN-Zahl begrenzt, daher sind momentan alle Kurse ausgebucht.
  • Bitte zum Yoga die eigene Yogamatte, Decke, eigenes Handtuch mitbringen.
  • Einzeln in das Yogahaus eintreten, Mindestabstand von 1,50m zu anderen Teilnehmern einhalten.
  • Bei Erkältungszeichen und  Husten ist kein Yoga-Unterricht möglich.
  • Bitte die im Yogahaus geltenden Hygieneregeln durchlesen und einhalten.